Bibelgespräche

Liebe Interessierte am Wort Gottes,

herzlich lade ich Sie ein zu einem Neustart des Ökumenischen Bibelgesprächs. Wir beginnen am Donnerstag, 18. Juni um 10 Uhr und um 20 Uhr im Niels-Stensen-Haus. Jeder ist willkommen, Grundkenntnisse sind nicht erforderlich. Sie können Ihr eigenes Neues Testament mitbringen. Wir sprechen über das kommende Sonntagsevangelium Markus 4,35-41.

Im Juli sind die Zeiten dann wie vor Covid: 1. Freitag im Monat 20 Uhr im Niels-Stensen-Haus und 2. Donnerstag um 10 Uhr im Niels-Stensen-Haus.

Mit freundlichem Gruß, Andreas Bröcher (Pastor)

Seelsorge online des Bistums Osnabrück

Haben Sie Sorgen? Oder wollen einfach etwas loswerden, sich mit jemandem austauschen? Die Internetseelsorgerinnen und – seelsorger des Bistums Osnabrück sind jederzeit offen für Ihre Fragen und Probleme. Schreiben Sie einfach eine E-Mail.

Neue Messdiener

Am Sonntag, den 13. Juni – dem Fest des Heiligen Antonius von Padua und Patronatsfest unserer Pfarrkirche – wurden in St. Antonius drei neue Messdiener/innen aufgenommen. Ayleen Abheiden, Theo Averdung und Lea Terveer haben sich zusammen mit ihren Gruppenleitern seit letzten Herbst auf den Dienst am Altar vorbereitet. Aufgrund des Lockdowns musste die Ausbildung unterbrochen und die Einführung verschoben werden – nun konnten sie endlich in ihren Dienst starten. Den neuen Messdienern alles Gute und Gottes Segen und den Gruppenleitern ein herzliches Dankeschön für die Begleitung!

13. Juni – Gedenktag des Hl. Antonius von Padua

Antonius wurde ungefähr 1195 in Lissabon als Sohn einer begüterten Adelsfamilie geboren und starb 1231 in Padua.

Er galt als hervorragender Kenner der Hl. Schrift und war vor allem als Bußprediger unterwegs. Seine franziskanische Armut gab seinen Worten Glaubhaftigkeit.

Wenn Sie mehr über den Namenspatron unserer Kirche wissen möchten, lesen Sie bitte hier. Unter anderem erfahren Sie, warum er der Legende nach den Fischen predigte und bei der Suche nach verlorenen Gegenständen hilfreich sein soll…

Gottesdienste im Internet

Trotz aller Erleichterungen zum Gottesdienstbesuch werden auch weiterhin die Sonntagsgottesdienste um 11 Uhr und die Werktagsgottesdienste um 19 Uhr aus St. Antonius auf YouTube übertragen.
Zu den Übertragungen gelangen Sie hier (bzw. über den Link auf unserer Website). Kurz vor Beginn der Übertragung wird es dort angezeigt.

Veranstaltungen in Kürze

Kolpingsfamilie

  • Am Dienstag (15. Juni) ist Vorstandssitzung im Kolpinghaus. Wir wollen besprechen, wie Veranstaltungen im zweiten Halbjahr möglich sind und beginnen mit dem Besuch der Abendmesse in St. Antonius.
  • Die Mittwochsradler treffen sich am Mittwochabend um 19.00 Uhr zum Start „durch Papenburg und umzu“ beim Kolpinghaus.

BIbelgespräche

  • Liebe Interessierte am Wort Gottes, herzlich lade ich Sie ein zu einem Neustart des Ökumenischen Bibelgesprächs. Wir beginnen am Donnerstag, 18. Juni um 10 Uhr und um 20 Uhr im Niels-Stensen-Haus. Pastor Andreas Bröcher.

Pfarrer Lanvermeyer schreibt:

Liebe Gemeinde,

zum Oktober diesen Jahres hat Bischof Bode Andreas Pohlmann zum Pastor in unserer Pfarrei ernannt mit der Aufgabe, Vertretungsaufgaben im Dekanat Emsland Nord zu übernehmen. Bisher ist Pastor Andreas Pohlmann Pfarrer in der Pfarreiengemeinschaft Twist, Schöninghsdorf und Hebelermeer.

Hintergrund dieser Ernennung ist die zurückgehende Zahl der Priester in unserem Bistum, die dazu führt, dass nicht mehr alle Pfarreien sowie Pfarreiengemeinschaften von einem Priester als Pfarrer geleitet werden. In unserem Dekanat wird in den Pfarreiengemeinschaft in Lathen und Surwold ein neues Leitungsmodell eingeführt, bei dem ein Gemeindereferent bzw. eine Gemeindereferentin die Leitung der Pfarrei übernimmt und ein Pastor für die Feier der Messen ernannt ist. Da die Priester allein in diesen Einheiten tätig sind, brauchen sie in Zeiten ihres Urlaubs bzw. bei anderen Abwesenheiten (Exerzitien, Fortbildung bzw. Erkrankungen) und wenn mehrere Messfeiern an einem Tag sind (wie eine Hochzeit und ein oder zwei Beerdigungen), die Möglichkeit auf einen Vertreter zurückgreifen zu können. Auch in unserer Nachbarpfarrei St. Michael ist nach dem Weggang von Pastor Biju mit Pfarrer Lohe nur ein Priester tätig.

Einen tiefgreifenden Veränderungsprozess in den Strukturen unserer Kirche und ihren Ämtern und Diensten erleben wir an dieser Stelle. Mit dem Gemeindeteam in St. Josef haben wir ein anderes Beispiel, wie das Bistum Osnabrück in den Herausforderungen unserer Zeit nach neuen Modellen und Wegen sucht.

Im Namen der Gemeinde heiße ich Pastor Andreas Pohlmann in unserer Pfarrei herzlich willkommen!

Ihnen einen gesegneten Sonntag

F. B. Lanvermeyer, Pfarrer

Pastor Andreas Pohlmann

Rubrik im Pfarrbrief: „Du bist wichtig!“

Die Visionsgruppe unserer Pfarrei möchte gern die Rubrik „Rituale“ weiterführen, diesmal mit unserem Jahresthema: „Du bist wichtig!“.

1. Wo hast du gemerkt, dass du wichtig bist/warst?

2. Wo hat jemand mir gesagt, dass ich wichtig bin/war?

3. Wer ist/war mir wichtig?

Wir werden versuchen, mit möglichst vielen Personen mit diesen Fragen ins Gespräch zu kommen. Hier wieder einige Antworten:

* Ich fühle, wie wichtig ich bin, wenn ich mit meinen Patienten schöne Erlebnisse habe, wenn sie mir vertrauen, sich auf mich einlassen und dann das Erlebte mit mir reflektieren und teilen.

* Ich fühle, wie wichtig ich bin, wenn meine Chefin sich freut, wenn ich spontan für eine kranke Kollegin einspringe.

* Ich fühle, wie wichtig ich bin in der Beziehung zu meinem Mann. Er sagt es immer wieder zu mir, wie wichtig ich sei und dass, wenn irgendetwas wäre, wir es gemeinsam lösen und schaffen können.

Schreiben auch Sie uns, damit wir hören, was im Leben unserer Gemeindemitglieder wichtig ist! Wir freuen uns über viele Gedanken!

RedeZeit

Immer am Samstag von 11.00 -12.00 Uhr ist ein Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin aus dem pastoralen Team am Tisch des Kirchencafés hinten in der Kirche und steht zum Gespräch bereit. Wenn Sie eine Anregung haben, Kritik los werden wollen oder über etwas sprechen möchten, was Sie schon lange bewegt: Jemand ist da zum Reden.

Nächster Termin: 19. Juni mit Pastor Andreas Bröcher

Sie können für Geborgenheit sorgen: Alltagsrituale


In der Corona-Zeit haben wir uns vom Freundeskreis angewöhnt, regelmäßig jeden Sonntagabend eine Stunde miteinander zu skypen. Auf diese Weise können wir immer viel miteinander austauschen und in Kontakt bleiben!

(Schreiben Sie uns doch auch Ihre Alltagsrituale! St.-Josef-im-Vosseberg@t-online.de oder in den Pfarrbüros abgeben.)