Erstkommunion 2022. Elternabend heute!

Die Vorbereitung für die Erstkommunion 2022 beginnt nach den Herbstferien. Eingeladen sind alle Kinder der 3. Klasse, die katholisch getauft sind oder es noch werden wollen. Die beiden Elternabende finden am Dienstag, 21.9. in der Aula des Niels-Stensen-Hauses statt: entweder um 19 Uhr oder um 20.15 Uhr. Auch wer keine schriftliche Einladung erhalten hat, ist herzlich eingeladen, zu einem der beiden Termine zu kommen.

Caritas-Beratungsstelle Papenburg

Kennen Sie die Hilfsangebote, die in der örtlichen Beratungsstelle zur Verfügung stehen? Hier können Sie sich über die Vielfalt der Hilfen informieren.

Foto: Einweihung der Caritas-Beratungsstelle Papenburg in 2014 durch Weihbischof Johannes Wübbe und Pastor Gerrit Weusthof.

***********************************************************

Weitere Hilfen können Sie im Psychologischen Beratungszentrum des Bistums Osnabrück bekommen (für Eltern, Kinder und Jugendliche, Ehe-, Familien-, Lebens- und Erziehungsberatung).

Caritas-Sonntag am 26.9.

Aus dem Aufruf der deutschen Bischöfe

Unter dem Motto „Neue Normalität gestalten: #DasMachenWirGemeinsam“ setzt sich die aktuelle Kampagne der Caritas mit den Folgen der Pandemie auseinander. Dabei will sie den Blick bewusst nach vorne richten.

„Niemand darf sozial abstürzen!“

„Gute Pflege ist Menschenrecht“

„Ökologisch verantwortlich leben!“

Unsere Caritas will mit ihrer Kampagne diese Herausforderungen in den Fokus rücken. Tag für Tag setzen sich in unserer Kirche und ihrer Caritas Menschen vor Ort und weltweit für eine neue Normalität und ein besseres Zusammenleben ein, wie wir es vorher vielleicht gar nicht kannten.

Die Kollekte des Caritas-Sonntags ist für die vielfältigen Anliegen der Caritas in unseren Pfarrgemeinden und der Diözese bestimmt. Dafür danken wir sehr herzlich.

Für das Bistum Osnabrück – Bischof F.-J. Bode

Bischöfe beraten Reformprozess

Die katholischen Bischöfe kommen heute zu ihrer Herbstvollversammlung in Fulda zusammen. Ein Schwerpunkt der viertägigen Beratungen ist der Reformprozess Synodaler Weg. Vom 30. September bis zum 2. Oktober tagt dann zum zweiten Mal die Synodalversammlung. Der Prozess umfasst vier Punkte: die Stellung der Frauen, die kirchliche Sexualmoral, den Umgang mit Macht und die priesterliche Ehelosigkeit (Zölibat). Ein weiteres Thema ist die Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs von Kindern durch katholische Priester.

(Quelle: ZDF)

Finden Sie unseren Bischof F.-J. Bode?

Können Sie auch nicht… Weihbischof Johannes Wübbe scheint ihn zu vertreten (2. Reihe von oben, 6. von rechts) ;-)

„Erntedank-Baustellengottesdienst“

Mit den sog. Baustellengottesdiensten während des Kirchenumbaus in St. Josef machen wir sehr gute Erfahrungen. Es ist ermutigend, dass so viele durch den Besuch der Gottesdienste zum Ausdruck bringen, dass Veränderungen notwendig sind und uns zum Leben ermutigen wollen.

Nächster Termin: Sonntag, 26.9. um 10 Uhr!

An diesem Sonntag wollen wir den Gedanken „Erntedank“ betonen. Wir laden herzlich zur Mitfeier ein und bitten gleichzeitig darum, als Zeichen der Dankbarkeit etwas mitzubringen zur Weitergabe an die Papenburger Tafel: Früchte, Obst, Lebensmittel….. Vielleicht können wir auch draußen feiern!

Foto aus 2016

Lichtergebet jeden Dienstag

Dieses 15-minütige Gebet für Frieden und Gerechtigkeit weltweit ist weiterhin jeden Dienstagabend um 19.30 Uhr vor der Antoniuskirche.

„HERBSTANFANG  –  Alles hat seine Zeit“

Zu diesem Thema laden wir herzlich alle Frauen und Interessierte zu einem Wortgottesdienst am Donnerstag, 23.09.2021 um 15.30 Uhr in die St. Antoniuskirche ein. Wenn Sie geimpft, genesen oder getestet sind, freuen wir uns auf eine anschließende Begegnung im NSH bei einer Tasse Tee.

Um eine Anmeldung unter Tel. 73685 wird gebeten.

Das Reich Gottes aufbauen – auch bei der Bundestagswahl

Da die Bundestagswahl vor der Tür steht, erzählt uns Pfarrer Lanvermeyer, wie wir auch in der Politik am Reich Gottes mitbauen können. Und er erinnert an das, was für jeden Einzelnen gilt: du bist wichtig!

Beiträge erwünscht

Auch in diesem Jahr möchten wir zum 1. Advent eine Jahresschrift 2021/22 herausgeben. Diese wird nur interessant, wenn wir viele unterschiedliche Beiträge haben. Hier sind alle Gruppen, Vereine, Verbände, Einzelpersonen… angesprochen.

Wir nehmen alles entgegen – entweder in den Pfarrbüros oder unter st.-josef-im-vosseberg@t-online.de.

Redaktionsschluss ist der 18.10., wir nehmen die Beiträge aber auch gern früher an!