Pfarrer Lanvermeyer schreibt:

Liebe Gemeinde,

in diesen Tagen haben die konstituierenden Sitzungen von Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand stattgefunden. Neue und langjährige Mitglieder sind zusammengekommen, um die Arbeit aufzunehmen. Die Arbeit in den gewählten Gremien ist eine Form der Nachfolge. Es geht um die Frage, wie heute in unserer Zeit an unserem Ort Papenburg das Evangelium gelebt werden kann. Es geht um die Frage, wie wir von Gott sprechen können mit Worten und Taten.

Die besondere Herausforderung für den Pfarrgemeinderat ist die Mitgestaltung der Stadtkirche Papenburg, die in den kommenden Jahren aus den selbstständig bleibenden Pfarreien St. Amandus, St. Michael und St. Antonius gebildet werden soll. Damit wird sich der Pfarrgemeinderat in einer Klausurtagung Anfang März ein erstes Mal intensiver befassen. Als Vorsitzende wurde Elisabeth Burfeind gewählt, zur Stellvertreterin Petra Voskuhl. Zum Schriftführer wurde Klaus Dieckmann gewählt, zu Beisitzern Hedwig Poel und Michael Meier.

Der Kirchenvorstand wählte in der konstituierenden Sitzung Frank Rosendahl zum stellvertretenden Vorsitzenden. Weitere Ausschüsse wurden gebildet sowie verschiedene Vertreter der Gemeinde für diverse Gremien gewählt.

Ich wünsche Ihnen

einen gesegneten Sonntag!

Ihr

F. B. Lanvermeyer

Pfarrer