Rückblick Ferienfreizeiten

Auch in diesem Jahr hat Corona die Planung von Ferienfreizeiten erheblich erschwert und bis wenige Wochen vor Beginn der Freizeiten war teilweise nicht klar, ob und wie diese stattfinden können. Umso mehr sind wir glücklich und erleichtert, dass alle drei Freizeiten schließlich – wenn auch anders, als ursprünglich geplant – stattfinden konnten! Alle drei Freizeitenteams haben sich von der Pandemie nicht unterkriegen lassen, sich auf teils sehr kurzfristige Umplanungen eingelassen und tolle Programme für die teilnehmenden Kinder auf die Beine gestellt.

Den Auftakt haben die Pfadfinder mit einem fünftägigen Zeltlager in Walchum gemacht, die Amelandfreizeit wurde kurzfristig ins Jugendfreizeitheim Kloster Möllenbeck bei Rinteln verlegt und Vossetours hat das Sauerlandfeeling in die HÖB Papenburg verlegt. Insgesamt waren in diesem Sommer 76 Gruppenleiter u. Betreuer mit 130 Kindern und Jugendlichen unterwegs, und auch wenn vieles in diesem Jahr anders war als sonst, zeigen die vielen positiven Rückmeldungen, dass sowohl Teilnehmer als auch Betreuer sehr viel Spaß hatten!

Ein riesiges Dankeschön gilt den Gruppenleitern, Kochteams und Lagerleitungen, die sehr viel Zeit in die Planung und Durchführung der Freizeiten investierten, aber auch den vielen anderen Menschen aus unserer Gemeinde, die durch Spenden oder anderweitige Unterstützung die Ferienfreizeiten erst möglich machten!

(Foto: Plakat aus 2020)