Messdiener


Liebe Messdienerinnen und Messdiener!
Öffentliche Gottesdienste finden wieder statt – vielleicht fragt ihr euch, wie es mit dem Messdienen weitergeht?!
Auch das Messdienen ist ab sofort wieder möglich, wenn auch mit einigen Einschränkungen.
Erst einmal wird es jedoch keinen normalen Messdienerplan geben, damit sich niemand gezwungen fühlt, der/die vielleicht momentan unsicher ist!
Der Ministrantendienst ist vorerst auf die Wochenendgottesdienste (auch in St. Josef) beschränkt.
Da sich für die Wochenendgottesdienste momentan alle Teilnehmer*innen anmelden müssen, gilt das auch für die Messdiener:
Wenn ihr in einem Gottesdienst ministrieren möchtet (und eure Eltern einverstanden sind), meldet euch bitte im jeweiligen Pfarrbüro an
(St. Antonius: 947210 bzw. St. Josef: 72211). Es können maximal 4 Messdiener pro Gottesdienst ministrieren. In St. Anna gibt es vorerst keine Gottesdienste – Messdiener aus St. Anna dürfen sich aber gerne in St. Josef und St. Antonius melden!
Hygiene- und Abstandsregeln werden in beiden Kirchen eingehalten: die Hocker stehen weit genug auseinander und es werden nur Dienste übernommen, bei denen genügend Distanz gewahrt wird (Kreuzträger, Leuchter, Schellen, keine Gabenbereitung).
Da doch manches anders ist als sonst, seid bitte früh genug in der Sakristei! Als kleines Dankeschön für euren Dienst (und eure Geduld!) darf sich jede*r von euch aus der Sakristei ein Ü-Ei abholen!   
 
    Ich freue mich auf’s Wiedersehen!
 
Peter Winkeljohann, Kaplan

 

Nicht wegzudenken sind die Messdienerinnen und Messdiener aus den Gemeindegottesdiensten. Sie tragen zum Gelingen der Gottesdienste bei und repräsentieren am Altar die Gemeinde. Aber auch über den Dienst in den Sonntagsmessen, bei Beerdigungen, Trauungen und Taufen hinaus treffen sich einige Messdienergruppen zu wöchentlichen Gruppenstunden. Jährlich nach den Sommerferien bilden sich neue Gruppen, die zunächst mit ihren Gruppenleitern das Ministrieren üben. Daneben gibt es aber in den Gruppenstunden natürlich ausreichend Zeit für Spiel und Spaß. Ca. einmal jährlich veranstalten die Gruppenleiter eine „Medi-Night“ für die Messdiener der ganzen Pfarrei mit Übernachtung im Pfarrheim, Erkundung der Kirche bei Nacht und vielen weiteren Elementen. In unregelmäßigen Abständen gibt es darüber hinaus auch eigene Treffen für die Messdiener der einzelnen Gemeindeteile.

Ansprechpartner für die Messdiener ist Kaplan Peter Winkeljohann    04961-9472-13    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!