150 Jahre Kolpingsfamilie Papenburg

Unsere Kolpingsfamilie Papenburg – St. Antonius besteht am 27. November seit 150 Jahren. 1872 gegründet als Gesellenverein zu Papenburg, wurde 1933 daraus die Kolpingsfamilie Papenburg. Die Kolpingsfamilie ist eine der ältesten in Norddeutschland und zählt zu den Gründungsmitgliedern des Diözesanverbandes Osnabrück. Das Jubiläum feiern wir mit zwei Veranstaltungen: Zunächst am Samstag mit einem Familientreffen in der Alten Drostei, zu dem wir ehemalige Kolpinger eingeladen haben, die es aus schulischen, beruflichen oder privaten Gründen von der Kolpingsfamilie und aus Papenburg in die Ferne verschlagen hat.

Am 1. Adventssonntag, dem Geburtstag, feierten wir in unserer Pfarrkirche ein Festhochamt mit dem Weihbischof von Paderborn, Josef Holtkotte, der bis 2021 Bundespräses des Kolpingwerkes war. Dazu luden wir die ganze Gemeinde herzlich ein. Anschließend war ein Empfang für die Banner-Abordnungen, Gäste und Mitglieder im Niels-Stensen-Haus.

Zum Jubiläum hat die Kolpingsfamilie eine 168-seitige Chronik erstellt. Diese Schrift ist für Nichtmitglieder nach dem Jubiläum gegen eine Spende zugunsten der Papenburger Tafel erhältlich.

Ausführlicher Artikel der Ems-Zeitung

In der Printausgabe vom 23.11.

Beitragsfoto: Gerd Schade, Ems-Zeitung